Vereinsheim - Wasserfreunde Mainz-Weisenau e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vereinsheim


Das Vereinsheim der Wasserfreunde Weisenau liegt direkt am Rhein - Stromkilometer 495 - und ist der Mittelpunkt der im Vereinsvertrag von 1970 festgelegten Grundfläche des Vereins. Demnach verfügt der Verein über ca. 2000 qm Wasser- und ca. 1615 qm Landfläche. Dazu gehören die Grundflächen für das Boots- und Vereinshaus mit Hofraum.
Das Haus auf Stützen, außerhalb jeden Hochwassers, diente noch 1925 als Zielrichterhaus für die damals noch auf dem offenen Rhein veranstalteten Regatten des Mainzer Rudervereins. Nach der Verlegung der Regatten in den Mainzer Floßhafen wurde das Haus als Restaurant genutzt. Bei einem Fliegerangriff im Jahre 1945 wurde das Haus fast gänzlich niedergebrannt bis es in den 50 ziger Jahren neu aufgebaut wurde und seither als Wohnung des Lagermeisters eines Schiffreperaturbetriebs diente.


Die Wasserfreunde Weisenau konnten das Objekt in stark lädiertem Zustand im April 1976 erwerben. Tatkräftig gingen alle Mitglieder an die Arbeit, und so konnte der Verein  das wiederhergestellte Haus am 27. November 1976 in Betrieb nehmen. Sukzessive brachte man die Ausstattung zusammen und und eine Glasüberdachung und Rundumverglasung einer zum Rhein hin gerichteten Terasse zustande. Dort treffen sich nun die Mitglieder der Wasserfreunde Weisenau regelmäßig. Alle Sitzungen und Versammlungen finden dort statt, und das trägt wesentlich zum Zusammenhalt der kleinen Vereinsgemeinschaft bei. Der Leiter des Vereinsheim, die gutes Seele des Vereins, Günter, öffnet jeweils 4 x pro Woche (Montag, Mittwoch, Freitag, Sonntag) zum Allzeit beliebten  Frühschoppen. Die Nutzung des Vereinsheims ist für alle Mitglieder, auch ausserhalb dieser Zeit, nutzbar.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü